Anti-Atom-Berlin


(Quelle: SZ)

Castor-Transport

Ein eigens entwickelter Castorbehälter und Kosten in Millionenhöhe: Voraussichtlich 2019 werden alte Brennstäbe des Garchinger Forschungsreaktors ins Münsterland gebracht.

Es dürfte ein Großtransport werden, begleitet von Protesten und Polizei: Im kommenden Jahr rollt wahrscheinlich ein Castortransport durch Garching. Der Forschungsreaktor FRM II, den die Technische Universität (TU) München betreibt, hat bald keinen Platz mehr für alte Brennstäbe. (...)

Artikel: Fragen und Antworten zum Castor-Transport


© 2010 - 2018 Anti-Atom-Berlin