Anti-Atom-Berlin


(Quelle: Spiegel online)

Radioaktiver Müll

Mit einem Trick können Energiekonzerne bisher ihre Haftung für Atomkraftwerke und Atommüll begrenzen. Ein neues Gesetz soll dieses Schlupfloch nun schließen. Dagegen haben die Konzerne jetzt erbitterten Widerstand angekündigt.

Es geht um milliardenschwere Haftungsfragen für Atomkraftwerke und radioaktiven Abfall. Bislang genügte es, einen Konzern wie E.on aufzuspalten und die Atomanlagen in eine Tochtergesellschaft auszugliedern. Die Haftung der Muttergesellschaft war für diesen Fall auf maximal fünf Jahre begrenzt. Dies soll nach Sigmar Gabriel nun per Gesetz geändert und die Fünfjahresfrist abgeschaft werden. (...)

Artikel: Radioaktiver Müll: Atomkonzerne wehren sich gegen längere Haftung


© 2010 - 2019 Anti-Atom-Berlin