Anti-Atom-Berlin


Kanzleramt

Atommüll in der Asse trocken halten! - Der Betreiber von der Asse II darf unsere Kritik nicht länger ignorieren! - Eine geplante Verfüllung kann den Atommüll fluten! Am 02. Mai 2017 unterstützten wir den Protest des Asse II-Koordinationskreises, damit endlich auf die wissenschaftlich formulierte Kritik an der Verfüllung des Stollens eingegangen und im Genehmigungsverfahren dokumentiert wird. Der Betreiber muss eine detaillierte Planung für die Rückholung des Atommülls vorlegen!

Alle Arbeiten im Bergwerk sind in ihren Auswirkungen auf die Rückholung abzuwägen und zu dokumentieren.


© 2010 - 2022 Anti-Atom-Berlin
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell und für die Funktion der Seite wichtig. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten, wenn auch mit Einschränkungen. So werden Sie beim Besuch auf unseren Seiten danach gefragt, ob Sie Cookies akzeptieren, wenn Sie ablehnen, werden z.B. Videos und andere externe Scripte durch unser System blockiert.