Anti-Atom-Berlin


Stop Atomtransporte!


Zum 10. Jahrestag von Fukushima bietet .ausgestrahlt eine Reihe von Online-Veranstaltungen mit verschiedenen Referent*innen an. Inhaltlich eigenständige Veranstaltungen, Dauer: 60 bis 90 Minuten.

10 jahre fukushima va redner ausgestrahlt 550x183
Grafikquelle: .ausgestrahlt

 

» Online-Veranstaltungen zu Fukushima

Kein Land ist stärker von den Verheerungen der – militärischen wie zivilen – Nutzung der Atomkraft betroffen als Japan: 1945 die Atombombenabwürfe, 2011 die Reaktorexplosionen. Zwei Zeitzeugen erinnern sich: Fumiko Hashizume an das Inferno von Hiroshima, Kenichi Hasegawa an den Fukushima-GAU

Atomwaffen sind verboten. Mehr als 50 Staaten sind dabei

Es ist soweit: am 22. Januar!

Der Atomwaffenverbotsvertrag tritt nun, 90 Tage nach Ratifizierung des 50sten Staates, dem 24. Oktober 2020 offiziell in Kraft.

Viele Jahre Engagement weltweit und viele Organisationen haben daran mitgewirkt!

Viele mit denen ich sprach, sagten, es würde ja nichts ändern, aber die haben eben nicht mit dem Blick der Welt auf die Atomwaffenbesitzer geschaut.

Das Umdenken, was sich durch diese 51 Staaten zeigt, wird hier in der Presse bisher nicht dargestellt.


© 2010 - 2021 Anti-Atom-Berlin