Anti-Atom-Berlin


Stop Atomtransporte!

Twitter

Liste: Anti-Atom tweety

...unsere Bewegten

aaa 275

Nr. 275
kein Freund. kein Helfer.
56 Seiten
August 2018
Preis: 3,00 EUR
anti atom aktuell


Volksbank, Raiffeisenbank, Sparda: Keine Geschäfte mit Atomwaffen-Herstellern!

Die Bankengruppe der Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Sparda-Banken finanziert Hersteller von Atomwaffen. Schicken Sie eine Mail an eine Bankfiliale in Ihrer Nähe, um den Stopp dieser Geschäfte zu fordern!

bombengeschaeft

Viele Atomkraftgegner*innen erinnern sich noch an die jahrelangen, dramatischen Auseinandersetzungen um die atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA).

Am 20. September ist Kinostart für den Spielfilm „Wackersdorf“ von Oliver Haffner, der dieses Stück erfolgreicher Protest-Geschichte in Deutschland wieder lebendig werden lässt. 

Es ist gleichzeitig Stärke wie Manko dieses Films, dass er die Geschichte sehr personalisiert. Filmisch macht das Sinn – aber politisch gesehen kommt so die breite Protestbewegung etwas zu kurz. Empfehlenswert ist „Wackersdorf“ trotzdem. (.ausgestrahlt)

 

Zum Film: www.wackersdorf-film.de

Flyer: Wackersdorf.pdf

 

Wer aktuell über #antiatom informiert sein möchte, kann sich über .ausgestrahlt individuell einen News-Feed zusammenstellen und abonnieren. Wir bieten auf unserer Internetseite unter News, auch einen News-Feed an. » weiterlesen

Täglich wertet das Team von .ausgestrahlt Nachrichten nach relevanten Informationen aus. Die ihr kostenlos bekommen könnt. » hier abonnieren

anti atom radar

Exportstopp für Brennelemente nach Tihange!

Forderungen: Stoppen Sie die Versorgung des belgischen AKWs Tihange mit deutschen Brennelementen. Verhindern Sie nachhaltig den Transport der Brennelemente quer durch Deutschland und deren Export nach Tihange. Stoppen Sie damit die deutsche Unterstützung für den Weiterbetrieb des "Bröckelreaktors" in Tihange.

Am Montag, den 3. September, werden wir* in Berlin unsere Petition im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Aktion an das Bundesumweltministerium übergeben. *Wir freuen uns, dabei auf Eure Unterstützung vor Ort. Gemeinsam wollen wir unsere Forderung unterstreichen: Lieferstopp für Brennelemente nach Belgien!

* https://weact.campact.de/petitions/...

Anti-Atom-Treck - ASSE leerräumen - KONRAD aufgeben

Treck vom Bundesamt für Strahlenschutz in Salzgitter-Lebenstedt zur Bundesgesellschaft für Endlagerung in Peine

treck traktor

Die Inbetriebnahme von Schacht KONRAD ist inzwischen auf 2027 verschoben. Das Projekt dauert immer länger und wird dadurch ständig unsicherer. Denn die Lücke zwischen heutigen Sicherheitsanforderungen an ein Atommülllager und dem was in KONRAD zusammengebaut wird, wird immer größer. (...)

Castor-Alarm 2019

atomtransport garching

Weitere Infos: .ausgestrahlt-Blog – Castor-Alarm 2019

Offener Brief: Mangelnde Aussagekraft und gravierende Interessenskonflikte bei RSK- und Ausschuss-Mitgliedern: Die Stellungnahme zur angeblichen Sicherheit der AKW Tihange und Doel ist KEINE Entwarnung!

Offener Brief: RSK-Stellungnahme für Entwarnung ungeeignet

unterzeichner offener brief tihange

73. Jahrestag des Atombombenabwurfs -Friedensglocke läutet zum Gedenken an Opfer von Hiroshima

Bericht und Fotos von Arslan Yilmaz

Am 07.08.2018 läutete die Berliner Weltfriedensglocke und Berliner Kriegsgegnerinnen erinnerten ab 18 Uhr im Volkspark Friedrichshain mit einer Gedenkveranstaltung an die Opfer von Hiroshima und Nagasaki. Die Berliner Weltfriedensglocke war 1989 zum 50. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges aufgestellt worden.
Die Berliner Weltfriedensglockengesellschaft organisierte die Veranstaltung und wurde aktiv unterstützt vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, dem Deutschen Friedensrates e.V., dem Deutsch-Japanischen Friedensforums Berlin e.V., der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges und der Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.  (...)

K1024 20180806 185517 1Foto von Arslan Yilmaz

Berlin, 24. Juni 2018. Zwei Tage vor der ersten Sitzung der Kohle-Kommission haben mehrere Tausend Menschen in Berlin und an über 40 anderen Orten in Deutschland für den Kohleausstieg demonstriert. Unter dem Motto „Stop Kohle – Deine Hände für den Klimaschutz“ forderten sie von der Bundesregierung einen gesetzlichen Ausstiegs-Fahrplan für Kohlekraftwerke und Tagebaue, mit dem die nationalen Klimaziele und das Pariser Klimaabkommen eingehalten werden. Das „Stop-Kohle-Bündnis“ will zudem ein Sofortprogramm zur Einhaltung des Klimaziels 2020. Dafür müssen die CO2-Emissionen der Kohlekraftwerke zusätzlich um rund 100 Millionen Tonnen sinken.

kundgebung

Foto: Angelica Schmidt – Bildergalerie

www.stop-kohle.de


© 2010 - 2018 Anti-Atom-Berlin