Anti-Atom-Berlin


Stop Atomtransporte!


Globaler Klimastreik

Fridays for Future Berlin

Wir sind Fridays for Future Berlin und stehen auf der Straße für den Kampf gegen die Klimakrise und für Klimagerechtigkeit. Am 25.09. stehen wir wieder international auf der Straße und fordern von der Politik #KeinGradWeiter! Dabei hören wir natürlich auf die Wissenschaft und haben ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt. Weitere Informationen zum Großstreik findet ihr hier.

Wir sehen uns am 25.09. auf der Straße!

 https://fridaysforfuture.berlin

» Event: Globaler Klimastreik

Kein Atommülllager in der Wallonie!
AKW Doel und Tihange sofort abschalten!

Aktion

Wir treffen uns:
Do., 20.08.2020
17 Uhr, vor der belgischen Botschaft
Jägerstraße 52-53, 10117 Berlin
Nähe U-Bhf. Französische Str. (U6) / U-Bhf. Hausvogteiplatz (U2)

Die föderale Agentur für Atommüll hat als möglichen Atommülllagerstandort das belgische Massiv von Stavelot in der Wallonie als Atommülllager vorgeschlagen. Dort soll der belgische Atommüll in Schachtanlagen unterirdisch gelagert werden. Gegen diese Pläne haben sich die Regionalregierung der Wallonie, und auch alle sechs im Parlament vertretenen Fraktionen ausgesprochen. Auch Luxemburg und die angrenzenden bundesdeutschen Gemeinden und Landkreise haben sich klar gegen diese Pläne positioniert. Die Regionalregierung der Wallonie hat ein Gutachten zur Eignung des Stavelot-Massivs anfertigen lassen, das sich gegen die Eignung des Standortes ausspricht.

Begleitgruppe zur Stilllegung und zum Rückbau des Forschungsreaktors BER II des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB)

Anti Atom Berlin ist mit mehreren Personen in der Begleitgruppe regelmäßig vertreten. Dies ist der Bericht unserer Arbeit.

Atomreaktor Wannsee dichtmachenAnti Atom Transparent, Atomreaktor Wannsee dichtmachen – Foto: AntiAtom 2013

(Text aus der Petition)

1,1 Billionen Euro. So viel Geld will die Europäische Zentralbank (EZB) investieren, um der Wirtschaft in der Corona-Krise unter die Arme zu greifen.

Wenn wir jetzt nicht handeln, geht ein großer Teil dieses Geldes an Kohle-, Öl-, Gas- und Flugkonzerne -- und vom EU Green Deal bleibt nicht mehr viel übrig.

Wir haben nur noch wenig Zeit, diese Klima-Katastrophe zu verhindern. Vor der nächsten Sitzung der EZB am 4. Juni müssen wir ein deutliches Zeichen setzen und die Bank davon abbringen, den Klimaschutz zu torpedieren.

Fordern Sie jetzt die Europäische Zentralbank auf, keine Klimakiller zu finanzieren! 

fuku 2020Foto: Uwe Hiksch, NaturFreunde Berlin

 

Der dreifache Atom-GAU vom Reaktorgelände Fukushima Daiichi brachte zum neunten Jahrestag wieder die Menschen aus Berlin zu einer gemeinsamen Kundgebung und Demonstration zusammen.


© 2010 - 2020 Anti-Atom-Berlin