Anti-Atom-Berlin


Mahnwachen

Aktion zur Globalen Divestment Mobilisation 2017

Statue

Vom 5. bis zum 13. Mai nahmen Tausende von Menschen weltweit an der Aktionswoche für die globale Divestment Mobilisation 2017 teil. In dieser Woche sollte auf die verheerenden Folgen für das Klima hingewiesen werden, die erzeugt werden von Institutionen, die weiterhin in die fossilen Energien-Industrien investieren. Die Teilnehmer*Innen riefen Städte, Banken, Universitäten und andere Institutionen dazu auf, sofort ihre Verbindungen zum dreckigen fossilen Energie-Geld zu beenden und zu de-investieren: #DIVEST.

AAB hat am 8. Mai eine Mahnwache mit Einladung zur Diskussion veranstaltet. Die Passanten sollten an ihre individuelle Verantwortung bei der Wahl ihrer Bank in Bezug auf die drohende Klimakatastrophe aufmerksam gemacht werden und wurden, falls noch nicht geschehen, zum Bankenwechsel- Krötenwanderung jetzt*- aufgefordert.

Eine schwarz gekleidete Figur, deren Augen mit einem schwarzen Tuch verbunden waren, stand stumm wie eine Statue vor dem Brandenburger Tor und trug ein großes Plakat, auf dem zu lesen war:

Es geht ums Überleben

Noch nie stand so viel auf dem Spiel:

* Der Klimawandel wird immer extremer und gefährlicher:

  • Stürme,
  • Überschwemmungen,
  • Meeresspiegelanstieg,
  • Hitzewellen,
  • Dürren…

* Die Auswirkungen sind katastrophal:

  • Missernten,
  • Existenzvernichtungen,
  • Hungersnöte, - Flüchtlingsströme, - Massensterben…

* Die atomare Bedrohung nimmt ständig zu:

  • AKW-Katastrophen,
  • Atomtests,
  • Uranbergbau,
  • Atomtransportunfälle…

...haben ganze Landstriche verstrahlt und für ewige Zeiten unbewohnbar gemacht.
Sie haben Gesundheit,
Leben,
Existenz zahlloser Menschen zerstört.

  • Atombombenunfälle,
  • atomare Aufrüstung und
  • der unaufhaltsam anwachsende Atommüllberg aus der zivilen und militärischen Atomwirtschaft gefährden weiterhin hochgradig unser aller Leben.

Wer sind die Verantwortlichen?

  1. Die Energie-, Atom- und Rüstungskonzerne
  2. Die Banken, die ihre Geschäfte finanzieren

Fast alle Banken in Deutschland sind in dreckige Geschäfte verwickelt. Dies gilt besonders für die großen Privatbanken:

 

Deutsche Bank Commerzbank Hypovereinsbank Aber es gibt auch saubere Banken:

GLS-Bank Ethik-Bank
Triodos-Bank
Umwelt-Bank


Nur diese vier Banken handeln nach ethischen Grundsätzen!
Wollen Sie etwas tun für Umwelt, Frieden und Menschenrechte?
Dann wechseln Sie die Bank!

Vor der Figur lagen Infomaterialien zum Bankenwechsel (Krötenwanderung) und zur internationalen Kampagne für ein Atomwaffenverbot » ICAN Deutschland - www.icanw.de « aus. Trotz des kalten und regnerischen Wetters gab es viele Interessierte aus aller Welt.

Aktion Bankwechsel - Krötenwanderung JETZT!


 

Nachtrag zu den Aktionen

Am Sonnabend, 13. Mai 2017 fanden weltweit Demos zum Abschluss der » Globale Divestment Mobilisierung 2017 « statt. In Berlin organisierte » Fossil Free Berlin « eine Abschlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor. Anti Atom Berlin war dabei.

 

 

 


© 2010 - 2017 Anti-Atom-Berlin